GESAMTKATALOG
AUTOREN
A B C D E F G H I J k L M N O P Q R S T U V W Z
NEWSLETTER
Email:
ANMELDEN ABMELDEN
IM SCHAUFENSTER

Marlene Messner, Elisabeth Malleier (Hrsg.)

Agnes, Ida, Max und die anderen

NS-„Euthanasie“ und Südtirol. Vergessen und Erinnern

Die Schwerpunkte dieses Tagungsbandes sind zum einen die Präsentation neuerer wissenschaftlicher Forschungen zum Thema NS-„Euthanasie“ und Südtirol, und zum anderen die Vorstellung regionaler Beispiel von Erinnerungs- und Gedenkkulturen.

Matthias Schönweger

DER AUGEN BLICK

Der Wimpernschlag

Das Buch gibt "seitenweise", d.h., auf jeder Seite einen eigenständigen lyrischen Text wieder.

Sandro Ottoni

Halb ländlich

Bozen 1966. Eine Kindheit im »Semirurali«-Viertel

Aus dem Italienischen von Dominikus Andergassen
 
Auch in den Filmen wollen die Armen, die gut sind, die Sachen der Reichen, wollen aber nicht gerade so wie die Reichen werden, die normalerweise böse sind; die Reichen jedenfalls wollen nie wie die Armen werden, noch träumen sie davon, deren Sachen zu wollen. Das Beste für alle wäre reich und gut zu sein, stattdessen gibt es eine Menge Armer und praktisch gehören auch wir dazu. […] Ich verstehe nicht viel, aber arm sein ist sicher falsch und gar nicht lustig.

Lorenzo Ferrarese

Die Riesin von Tirol

Fragmente eines außergewöhnlichen Lebens

aus dem Italienischen von Sonja Steger

Das außergewöhnliche Leben der Riesen von Tirol in fünfundzwanzig Fragmenten.
Ein einzigartiges Schicksal, eine wundervolle Geschichte, eine überraschende Welt in einer einfühlsamen Erzählung.

Elisabeth Malleier

Rabenmutterland

Überarbeitete und erweiterte Neuauflage

„Vielleicht ist diese Art der Geschichtsforschung und Geschichtserzählung auch eine Richtlinie, wie man die gegenwärtigen Migrationsgeschichten erzählen könnte.
Da fällt einem wieder ein Graffiti ein: Ganz Afrika ist auf Option!“
Helmuth Schönauer, »Tiroler Gegenwartsliteratur«

Mit einem Vorwort von Martha Verdorfer

Katharina Hohenstein, Sonja Steger (Hrsg.)

Meran im Plakat | Merano si manifesta

Im Rahmen des 700-Jahre-Jubiläums der Stadt Meran entstand Plakat-Projekt Meran im Plakat – Merano si manifesta. Es erzählt 120 Geschichten von Bewohnern und Bewohnerinnen, Gebäuden, Tieren und Pflanzen der Passerstadt.

Alexander Langer

Südtirol ABC Sudtirolo

Siegfried Baur | Giorgio Mezzalira (hrsg. | ed.)

Mit einem Vorwort von Siegfried Baur (Wegbegleiter) und einer bibliografischen Notiz zu Alexander Langer, dem Mauerspringer.

Alexander Langer betrachtete sein mehrsprachiges und multikulturelles Südtirol als eine Ideenwerkstatt für Anregungen und lehrreiche Hinweise, um sich mit größeren Wirklichkeiten auseinandersetzen zu können. Das “Südtirol ABC”, das er zu schreiben begonnen hatte, aber unvollendet geblieben ist, ist ein auf Stichwörtern aufgebautes Breviarium der Geschichte Südtirols, das zwischen den Zeilen auch über Europa und die Beziehung zwischen Völkern spricht. Nach über 20 Jahren bietet es sich wiederum an als Möglichkeit einer vertieften Reflexion über die Alltäglichkeit des Zusammenlebens zwischen Verschiedenen, über Themenfelder des Dialoges, über ethnozentrische Abtriften, über die schiefen Bahnen der Revanchismen.

Frauenmuseum Meran, Astrid Schönweger

Meraner Geschichte_n

Eine Stadtführung mal ganz anders

Meran blickt auf eine lange Tradition als Kur- und Fremdenverkehrsort zurück und gilt als eine der ersten Touristenhochburgen des Habsburgerreiches mit vielen namhaften Gästen aus Politik und Kultur. Nach 1945 gelang es, aus Meran erneut einen der wichtigsten Fremdenverkehrsorte Südtirols zu machen. In Meran lebten und wirkten im Laufe der Jahrhunderte sehr interessante Persönlichkeiten und gerade an Frauenpersönlichkeiten mangelt es nicht.

Bianca Marabini Zoeggeler, Rosanna Pruccoli, Michail Talalay

La Merano dei Russi | Russisches Meran

Guida alla città | Stadtführer

Die Beziehungen zwischen Meran, der alpinen Kurstadt, und Russland blicken auf eine lange Tradition zurück: In Meran lebten Mitglieder aus dem Hause Romanow und Angehörige der russischen Aristokratie und des Bürgertums.
Künstler, Schriftsteller, Musiker und Ärzte übten hier ihren Beruf aus, Priester zelebrierten den Gottesdienst. Zeugnisse aus dieser Zeit sind das Russische Haus mit der St.-Nikolaus-Kirche und eine Reihe anderer geschichtsträchtiger Zeugen.

Andrea Rossi

Borgo Vittoria

Die Entstehung eines italienischen Dorfes bei Meran

Im Mai 2008 brachte das Teatro Stabile di Bolzano diesen Monolog auf die Bühne, der wohl zum ersten Mal die Geschichte der Besetzung Südtirols durch den Faschismus mit den Augen der aus dem restlichen Italien meist aus purer Armut zugewanderten Bauern und Arbeiter erzählte. Der Monolog war die szenische Aufarbeitung der Erzählung von Andrea Rossi, die 2008 bei alphabeta TravenBooks unter dem gleichen Titel, Sinigo. L’acqua ci correva dentro, erschienen ist und dessen Übersetzung hier vorliegt.

Übersetzung aus dem Italienischen von Dominikus Andergassen

Massimiliano Boschi, Hans Karl Peterlini, Adel Jabbar

Jenseits von Kain und Abel

Zehn Punkte fürs Zusammenleben – neu gelesen und kommentiert. In memoria di Alexander Langer 1995-2015

Alexander Langer hinterließ kurz vor seinem Tod „Zehn Punkte fürs Zusammenleben“, die als Verdichtung seines Friedens- und Versöhnungsprojektes betrachtet werden können. In diesem Buch wird Langers Hinterlassenschaft einer vielschichtigen Re-Lektüre aus unterschiedlichen Perspektiven unterzogen.

Antonia Traugott-Hajdu, Irene Cennamo

Nix lesen, nix schreiben, nix gut

Drei Sichtweisen der Alphabetisierung von MigrantInnen


mit einem Aufsatz von
Irene Cennamo
Literales Lernen von Erwachsenen im mehrsprachigen Kontext.
Das Beispiel Südtirol

 

Anna Maria Finotti

Weihnachten

Ein Fest für die Seele

Anna Maria Finotti führt uns gewandt und weise durch die wunderbare Welt der Symbole. In einer Zeit, in der wir Gefahr laufen, uns in oberflächlichen Banalitäten zu verlieren, ist diese Reise durch die weihnachtlichen Bilder eine sehr nützliche Hilfe, um zum Wesentlichen zurückzukehren.
Piero Ferrucci

Rita Luzi Catizone, Luisa Guerrini, Luigi Micarelli

202 ESERCIZI D'ITALIANO A1>A2; B1>B2; C1>C2

con soluzioni e grammatica di riferimento

Christiane Bolte, Georg Stoumbos

Dialog Deutsch

Corso di autoapprendimento del tedesco parlato

Selbstlernkurs für mündliches Deutsch.
Das Material ist für italienischsprachige Lerner gedacht, die minimale Grundkenntnisse in Deutsch besitzen.
Lehrbuch
Glossar mit Lösungsschlüssel der Übungen des Lehrbuchs
Zwei CDs mit Hörmaterial in deutscher Sprache.

LESUNGEN & VORSTELLUNGEN

23. November, Meran

Wenige Monate nach der wichtigen Tagung zu den NS-Verbrechen an Behinderten erscheint nun der Tagungsband, herausgegeben von Elisabeth Malleier und Marlene MessnerAgnes, Ida, Max und die anderen. NS-„Euthanasie“ und Südtirol. Vergessen und Erinnern

28. November, Lana

Bei Literatur Lana stellt Matthias Schönweger sein neues Buch vor: "Der Augenblick / Der Wimpernschlag" (alphabeta 2018) 

29 novembre, Roma

In occasione della Giornata in ricortdo di Renato Piccione con un convegno dal titolo Prevenzione o promozione di salute mentale: ampliamento dell'esistenmte o cambio di paradigma? viene presentato il libro della collana 180 Guida alla salute mentale per la conoscenza delle cure e dei servizi.

30 novembre, Bolzano

Tavola rotonda sulla salute mentale e presentazione della Collana 180. Archivio critico della salute mentale in occasione dei 40 anni della legge 180 (legge Basaglia).

 

 

INFOS

Quarant'anni di legge 180 (Basaglia)

"(tra parentesi) la vera storia di un'impensabile liberazione", lo spettacolo di Peppe Dell’Acqua e Massimo Cirri per il 40° compleanno della legge 180.

Stille Post | Ad alta voce 700xM Selma Mahlknecht

Hier die zweite Staffel der Erzählungen von Stille Post | Ad alta voce 700xM
Meran o Meran. Eine Liebesgeschichte von Selma Mahlknecht

Ad alta voce | Stille Post 700xM Sandro Ottoni

Ecco i secondi racconti di Ad alta voce | Stille Post 700xM
La signora dei cavalli di Sandro Ottoni

Ad alta voce | Stille Post 700xM Paolo Bill Valente

Ecco i primi racconti di Ad alta voce | Stille Post 700xM
Il confine è il luogo dove (se passi) accade qualcosa di Paolo Bill Valente